Technik
04.10.2017

Pioneer SE-MS5T im Test

Schmuckstück

Der Pioneer mit dem etwas sperrigen Namen SE-MS5T gibt es in den Farben schwarz, braun, silber und rot. Wobei sich braun auf das Leder bezieht, denn schwarz, braun und silber haben silberne Ohrhörer im Alu-Finish, der rote Pioneer hat rote Alulook-Ohrhörer mit schwarzem Leder. Das Kabel orientiert sich an der Farbe des Kopfhörers. Bis auf die silberne Version, hier ist es schwarz. Etwas verwirrend.

Die wertige Verpackung enthält einen sehr wertigen Kopfhörer. Dies ist kein verspieltes Stück Technik, der MS5T möchte Eindruck machen. Höchstwertige Verarbeitung, große Ohrmuscheln, stabiles Kabel samt gewinkeltem Stecker. Man hat was Beständiges in der Handbzw. auf den Ohren.

 

Die Technik

Der SE-MS5T ist ein geschlossener Hi-Res Over-Ear Kopfhörer mit einer 32 Ohm Impedanz.
Hi-Res bedeutet, dass der Kopfhörer auch sehr hohe Frequenzen bis 40.000 Hz darstellen kann, wie sie z.B. DSD, MQA oder FLAC-Dateien enthalten können. 
Der Kopfhörer wiegt ohne Kabel 250 Gramm und wird mit einem 1,2 Meter langen Kabel (nicht abnehmbar) mit der Audioquelle verbunden. Der 3,5 Millimeter Klinkenstecker ist vergoldet. Die in den Ohrhörern verbauten Treiber sind laut Hersteller je 40 Millimeter groß. 
Im Kabel ist auf Kinnhöhe ein Mikrofon integriert. Mit diesem kann man bei der Nutzung des Kopfhörers an einem Smartphone z.B. telefonieren. Stichwort Freisprechfunktion. Genau so ist auch die Nutzung als PC-Headset möglich. An der Seite hat der Pioneer einen Knopf, der wie gewohnt die Standard-Funktionen Play, Pause, Gespräch annehmen, Gespräch beenden bei der Nutzung am Smartphone oder Audioplayer steuert.

 

Der Klang

Da wird es Zeit aufs Preisschild zu schauen. Zum Testzeitraum kostet der Kopfhörer 45 Euro.
Wir waren zugegeben leicht skeptisch, als wir die Beschreibung und den Preis sahen. Es wird viel übertrieben gerade im Bereich Kopfhörer, was die Klangqualität angeht. 
Der Pioneer SE-MS5T klingt ausgewogen und bietet hervorragenden hochauflösenden Klang. Satte aber nicht überzüchtet Bässe, klare Höhen. Ob Musik oder Hörbuch, alles klingt sauber und gut.  Schallplatte hören ist ein Genuss. Vergleiche mit weiteraus teureren Modellen braucht er nicht scheuen. Lediglich Puristen mit jungen Ohren mögen etwas zum Verbessern finden

Die Freisprechfunktion funktioniert gut, aber bedingt durch ein Kabelmikrofon und ein langes bewegliches Kabel darf man keine Wunder erwarten. Der Telefonteilnehmer versteht einen gut, man selber hat durch den guten Kopfhörer aber das größere Vergnügen.

Ein Manko muss erwähnt werden. Der Pioneer ist gut geeignet Ihren Musikgeschmack mit der Umgebung zu teilen. Die Treiber strahlen auch nach außen deutlich ab, was bei gehobener U-Bahn Lautstärke wohl den einen oder anderen Mitfahrer nerven wird.

Fazit: Moderner Hi-Res Over-Ear Kopfhörer mit tollem Klang und noch tollerem Preis.

Andre Detroit